Abgetretene Beteiligungen

Efeso


 Paris
Sektor: Services
Aktivität: Beratung für Strategie und Operational Excellence
Art: MBO
Einstieg : 2019

Weiterlesen

 

 Milan I Turnover €50 M

June 2010
MBO – Majority Stakes

Listed on Euronext Paris, Solving Efeso is an international consultancy in strategy and operational excellence present in more than 20 countries.

The Group provides advice which combines strategic vision, operational savoir-faire and transition management. With more than 350 consultants, Solving Efeso is recognised in particular for its expertise in the industrial sector (World Class Operations Management) and has a diversified clientele which notably includes large international groups and public and local administrations.

In order to assist the Group in reinforcing its financial structure, resuming solid growth and ensuring an exit for historical shareholders, Argos Wityu is partnering the Management in a complex MBO, without leverage, through a corporate takeover bid.

 

Website

 

Bip


Italy Mailand
Sektor: Services
Aktivität: Global management / Operational consulting specialized in business integration and innovation
Art: MBO
Einstieg : 2018

Weiterlesen

 

Italy Milan I Turnover €75 M

May 2014
MBO

Fondée en 2003, BIP est une vraie success story.

Avec une très forte croissance, BIP opère dans les secteurs du conseil en systèmes d’information, data center et du cloud, des méthodologies et outils de « business alignement » ainsi que de la gestion de projets.

L’équipe dirigeante expérimentée de BIP et Argos Wityu ont pour objectif d’aider l’entreprise à se développer plus rapidement à l’international, à pénétrer de nouveaux marchés et à accéder à de nouvelles sources de financement, notamment le marché boursier.

 

Website

 

VDP

Italy Mailand
Sektor : Fashion
Aktivität : Accessible luxury womenswear
Art : MBI
Einstieg  : 2013

Weiterlesen

 

Italy Carpi I Umsatz 40 Mio €

Mai 2013
MBI – Mehrheitsbeteiligung

Via delle Perle wurde im Jahr 1984 gegründet und ist in Carpi beheimatet. Das Unternehmen entwirft, produziert und vertreibt hochkarätige Frauenbekleidung.

2000 startete VDP seine eigene Marke Via Delle Perle mit drei Kollektionen:

  • VDP Kollektion: sehr raffiniert und vollkommen, für elegante Frauen
  • VDP Club: ein neues Konzept von Luxury Casual wear (gym-couture)
  • VDP Beach: eine luxuriöse Bade-Kollektion

VDP’s Kollektionen werden in über 300 Verkaufsstellen in Italien und in 350 shops weltweit angeboten, sowie in 7 Flagship-stores (Russland, Ukraine, China und Teneriffa, Neueröffnung geplant in Jeddah).

Das Design und die Entwicklung der Kollektionen erfolgt intern und die Produktion wird vollständig in Italien gefertigt.

Argos unterstützt das Ziel, durch Stärkung der Marke und der internationalen Präsenz, die Positionierung weiter zu entwickeln.

 

Website

 

BMF

 Switzerland Genf
Sektor : Maschinenbau
Aktivität : Seilbahnen, Vergnügungsparkanlagen, Maschinenbau
Art : OBO
Einstieg : 2011

Weiterlesen

 

Switzerland Flums I Chiffre d’affaires 45 M€

Septembre 2011
OBO – Participation majoritaire

Située à Flums en Suisse, BMF (Bartholet Maschinenbau AG) est un des acteurs internationaux dans le domaine des remontées mécaniques et des infrastructures de parcs d’attraction.

Depuis près de 50 ans, Bartholet conçoit, produit et installe des remontées mécaniques et installations spécifiques dans le monde et notamment en France dans les stations de sports d’hiver Val Thorens, Les Arcs, Serre-Chevalier. Des années de recherche dans l’innovation et des investissements importants dans le développement de nouvelles technologies en ont fait un partenaire de choix pour sa clientèle internationale.

Fort de ses innovations techniques, le Groupe affiche une forte croissance ces dernières années, accompagnée d’une solide rentabilité. Afin d’accélérer son développement, le groupe et ses actionnaires ont souhaité s’associer à Argos Wityu, dont l’entrée permet au groupe d’une part, de renforcer sa structure financière et d’autre part d’accélérer son développement en donnant au groupe davantage de ressources tant financières qu’opérationnelles pour l’accompagner dans ses futurs projets. Cela passe notamment par le renforcement des équipes techniques et commerciales, par l’ouverture de filiales sur les marchés prioritaires. L’entrée au capital d’Argos Wityu a également permis au groupe de mettre en place des solutions de financement des projets à l’export.

Website

 

Dimar

Italy Mailand 
Sektor : Lebensmitteleinzelhandel
Aktivität : Einzelhändler für tiefgekühlten Fisch
Art : OBO
Austritt: 2017

Weiterlesen

Italy Corridonia I Umsatz 50 Mio €

April 2011
OBO – Majority stake

Dimar ist mit seiner Franchise-Kette Sapore di Mare Marktführer in Italien im Detailhandel von gefrorenen Meeresfrüchten. Die über 70 „Sapore di Mare“ Shops zeichnen sich aus durch ein innovatives Format, das den Kunden eine breite Palette an hochwertigen Meeresfrüchten aus der ganzen Welt anbietet, wobei die Produkte strengsten Kontrollen unterworfen sind.

Die Verkaufsstrategie kombiniert Einfachheit und Sicherheit von gefrorenen Produkten mit dem innovativen Design der Shops. Dies ermöglicht eine Shopping-Erfahrung in einer angenehmen Umgebung und unterstreicht die Qualität der Produkte.

Die Investition von Argos Wityu in Dimar hat zum Ziel, der von Dimar beabsichtigte starke Wachstumsplan für die nächsten fünf Jahre zu unterstützen. Das gemeinsame Ziel der neuen Aktionäre ist die Umsatzsteigerung mit der Neueröffnung von 50 Verkauftsstellen.

Website

 

Natural Santé

Paris
Sektor : Food retailing
Aktivität : Plants based food supplements
Art : BIMBO
Austritt: 2017

Weiterlesen

France Paris I Chiffre d’affaires 32 M€

Septembre 2013
BIMBO – Participation majoritaire

natural_distributionCréé il y a 25 ans par Jean et Maryse Estienne, le groupe Natural Santé développe et commercialise en pharmacies et magasins spécialisés, des produits d’origine naturelle à base de plantes. Focalisé sur les segments du bien-être et de la santé, le groupe a fait le choix de ne pas adresser les domaines de la beauté ou de la minceur. Le siège, l’équipe R&D et la plateforme logistique sont basés à Ashford (Royaume-Uni), le groupe compte au total 124 personnes et réalise un chiffre d’affaires d’environ 32m€.

La stratégie R&D est axée sur des produits dits complexes, combinant plusieurs plantes, vitamines et minéraux, et dans le strict respect de la qualité des ingrédients. Parmi les marques ombrelles du groupe, Santé Verte, distribuée exclusivement en pharmacies et parapharmacies, inclut des produits phares tels que Circulymphe, (circulation sanguine et lymphatique), Acti’Rub (affections hivernales) ou encore Somni’Phyt (troubles du sommeil).

L’équipe dirigeante, accompagnée par Argos Wityu, a pour objectif d’accélérer la croissance du groupe tant sur ses marchés actuels en pharmacies et magasins spécialisés que sur des marchés nouveaux, en particulier à l’export.

Website

 

Lexsi

France Paris
Sektor : EDV-Beratung
Aktivität : Systemsicherheit: Audit, Überwachung, Beratung
Art : MBO
Austritt : 2016

Weiterlesen

France Paris I Chiffre d’affaires 13 M€

Septembre 2008
MBO – Participation majoritaire

LEXSI est un cabinet indépendant français spécialisé en sécurité informatique et gestion des risques. Créée en 1999, la société est dirigée par Pierre Polette, fondateur de XS Pôle Sécurité intégrée au Groupe Lexsi en 2007.

Axant sa stratégie sur l’innovation, sa singularité réside dans une alliance unique de technologies, de méthodes et de talents, pour préserver les intérêts de ses clients. Cabinet leader sur son marché, LEXSI est implanté à Paris, Lyon, Lille, Singapour et Montréal (Canada) et délivre ses prestations aussi bien en France qu’à l’international.

Avec 150 experts à la pointe du secteur de la sécurité informatique, LEXSI intervient à travers 4 pôles de compétences : Conseil, Audit, veille et lutte contre la cybercriminalité et formation SSI.

LEXSI est le partenaire de plus de 600 clients dans des secteurs variés et stratégiques comme la banque, la finance ou encore l’industrie… LEXSI est la plus importante équipe CERT (Computer Emergency Response Team) accréditée en Europe.

Website

Misapor


 Genf
Sektor : Baumaterialien
Aktivität : Produktion und Verkauf von Schaumglasschotter
Art : MBO
Austritt : 2015

Weiterlesen

 Switzerland Surava I Chiffre d’affaires 16,3 M€

Octobre 2009
MBO – Participation majoritaire

La société Misapor fabrique du verre cellulaire, un matériau de construction innovant produit à 98% à partir de verre recyclé. Fort de ces propriétés d’isolant thermique, combinées à sa légèreté, le produit Misapor est utilisé dans l’industrie du bâtiment pour l’isolation des sols, la préparation d’agrégats légers, la réalisation d’ensembles paysagers, et la production de ciment de faible poids fortement isolant.

Les produits de Misapor répondent donc à deux tendances mondiales majeures, le développement durable et les économies d’énergie.

En 2009, l’absence d’actionnaire majoritaire capable d’accompagner la société, dans un contexte de forte croissance et des nouveaux investissements, risque de bloquer le futur développement de la société. La transaction proposée par Argos Wityu a offert aux divers actionnaires la possibilité soit de se retirer en réalisant une plus-value, soit de poursuivre l’aventure en réinvestissant dans le nouvel actionnariat et en participant ainsi à la nouvelle phase d’expansion de Misapor.

Website

 

Axyntis

Paris
Sektor : Feinchemie
Aktivität : Herstellung und Verkauf von Generika für die pharmazeutische und Agrarindustrie
Art : BIMBO
Austritt : 2015

Weiterlesen

France Paris I Chiffre d’affaires 77 M€axyntis_190x65

Juillet 2007
BIMBO – Participation majoritaire

image_axyntisLes divisions Chimie Fine et Colorants reprises à l’industriel Orgasynth ont été réunies au sein du groupe Axyntis (Active Synthesis). Fort de ces 339 salariés, Axyntis a réalisé en 2006 un chiffre d’affaires consolidé de 77 M€.
Le groupe Axyntis produit et commercialise au travers de sa division Chimie Fine (Orgapharm, Orgasynth Industrie, All’Chem, Centhexim), des intermédiaires de synthèse et des principes actifs pour l’industrie pharmaceutique, mais également des intermédiaires rentrant dans la constitution des cristaux liquides pour la chimie électronique. La division Chimie Fine a réalisé en 2006 un chiffre d’affaires de 54 M€.
Axyntis est également présent, via la société Steiner, dans le secteur des Colorants pour pétrole, papier, cuir, et textile. La division Colorants affiche en 2007 un Chiffre d’affaire de 23 m€.

Website

 

F2A

 Mailand
Sektor : Services
Aktivität : Business Services Outsourcing of Finance&Administration and Human Resources activities
Art : MBO
Einstieg : 2013

Weiterlesen

Italy Milan I Chiffre d’affaires 50 M€

Janvier 2013
MBO – Participation majoritaire

Le groupe F2A est le premier acteur indépendant en Italie dans le secteur de l’externalisation des services de ressources humaines et de finance & administration.

Fondées il y a plus de 40 ans, ces deux entreprises ont su gagner des parts de marché et atteindre un taux élevé de satisfaction et de fidélisation des clients, grâce à la qualité et à la diversité de leur offre ainsi qu’à leur plateforme logicielle.

Antex est un partenaire capable d’accompagner ses clients à travers la croissance et le changement, d’analyser et de mettre en place aux côtés de son client et en fonction de ses besoins spécifiques, la solution la plus adaptée à la gestion et l’administration de ses ressources humaines.

FIS fournit des services d’externalisation de la comptabilité, trésorerie, contrôle de gestion et organisation interne depuis plus de 40 ans. Elle identifie les solutions qui permettront à ses clients de se concentrer sur leur cœur de métier et d’exploiter de façon optimale les ressources humaines internes.

L’investissement d’Argos Wityu a pour objectif de soutenir l’ambitieux plan de développement des entreprises FIS et Antex afin de leur permettre d’accélérer leur croissance organique et de rechercher des opportunités de croissance externe à la fois sur le marché italien et à l’international dans le reste de l’Europe et dans les pays méditerranéens.

Website

Cisbio

France Paris
Sektor :Medical
Aktivität : In-vitro-Diagnose und in der Forschung neuer Medikamenten
Art : MBO
Einstieg : 2013

Weiterlesen

France Luçon I Chiffre d’affaires 40 M€

Octobre 2011
MBO – Participation majoritaire

Fondée en 1948, Marchegay est aujourd’hui un acteur de référence dans la conception, construction et réalisation de bâtiments en verre, et plus spécifiquement de serres de production à destination des agriculteurs, autorités locales ou centres publics de recherche, et de jardineries dont il est le leader en France.

Dans le prolongement de son savoir-faire historique, la société s’est diversifiée dans le secteur du photovoltaïque où elle développe, fabrique et installe des systèmes de fixation et d’intégration pour tous types de panneaux photovoltaïques en toiture, à destination de bâtiments résidentiels, industriels, agricoles ou tertiaires.

Située à Luçon (85), la société a réalisé des projets dans plus de 30 pays et son chiffre d’affaires s’élève en 2011 à 40M€.

Les dirigeants de Marchegay ont souhaité s’associer à Argos Wityu afin de les accompagner dans le développement futur du groupe. La stratégie définie ensemble pour la société repose d’une part, sur le renforcement de sa place de leader sur le marché des serres et jardineries en France, d’autre part sur la poursuite de son développement à l’international notamment en Asie, et sur l’accélération de la croissance dans le domaine du photovoltaïque.

Website

Marchegay

France Paris
Sektor : Glasbau, Neue erneuerbare Energien
Aktivität : Gewächshäuser, Glasgebäuden sowie Systeme zur Fixierung und Integration von Photovoltaik-Dachanlagen
Art : MBO
Austritt: 2015

Weiterlesen

France Codolet I Chiffre d’affaires 35 M€

Novembre 2013
MBO – Participation majoritaire

Cisbio Bioassays, développe et commercialise des produits et des technologies utilisés dans le diagnostic in vitro humain et la recherche pharmaceutique. Forte de sa technologie HTRF, la société est leader en matière de méthodes de détection par fluorescence en milieu homogène et sur cette base, offre aux chercheurs des tests et des services de premier plan pour la découverte de médicaments.

De plus, la société propose une large gamme de dosages pour le diagnostic in vitro, principalement destinés aux pathologies cancéreuses, les maladies métaboliques et auto-immunes.

Basé à Codolet, France, Cisbio Bioassays dispose de filiales basées à Bedford, Etats-Unis et à Shanghai en Chine, et commercialise également l’ensemble de son offre au travers d’un réseau mondial de distributeurs. Le groupe emploie près de 200 personnes.

L’arrivée d’Argos Wityu marque une étape importante pour l’entreprise en lui ouvrant des perspectives de croissance stratégique et en lui permettant de renforcer sa position sur ses marchés.

Website

Aytos

Ecija
Sektor : Software publishing
Aktivität : Vertical software solutions for administration resource planning and e-administration for Spanish local authorities
Art : MBO
Austritt : 2015

Weiterlesen

langsp Ecija I Chiffre d’affaires 8 M€aytos_190x65

Mai 2013
Spin-off BIMBO – Participation majoritaire

Fondée en 1993, Aytos est le leader espagnol spécialisé dans le développement et l’implémentation des logiciels de gestion et d’administration électronique à destination des collectivités publiques locales. Reconnue pour sa gamme d’applications complète couvrant la totalité de la chaîne back-front office d’une collectivité locale et pour sa capacité d’innovation, Aytos apporte des solutions à des besoins nouveaux dont le concept de « Smart City ».

Employant plus de 100 personnes, Aytos est présente auprès de plus de 3 800 mairies dans 17 CCAA (communautés autonomes) et 52 provinces. Cette réussite est basée sur l’expérience de l’équipe et la parfaite connaissance des besoins des clients.

L’investissement des fonds Argos Wityu et des managers d’Aytos va permettre d’accélérer la croissance organique réalisée ces dernières années confortant ainsi la position de leader sur le marché espagnol, et de soutenir les objectifs de développement R&D, stratégique et une politique de croissance externe.

Website

 

Harlé Bickford Group

France Paris
Sektor : Diversifizierter Mischkonzern
Aktivität : Pyrotechnische Industrie und Funkkommunikation
Art : MBO
Austritt : 2015

Weiterlesen

France Paris I Chiffre d’affaires 102 M€

Juillet 2007
MBO – Participation majoritaire

Le Groupe Harlé Bickford est un conglomérat diversifié dans le domaine de la pyrotechnie (sous le nom de Davey Bickford) et des radiocommunications (sous le nom de Jaybeam Wireless).
Spécialiste de l’initiation pyrotechnique depuis 1839, Davey Bickford opère, à partir de son site industriel de Héry (Yonne) via un réseau de distribution étendu (Europe, Afrique, Amériques et Australie), dans l’ensemble des champs connus du domaine :
– le secteur des Mines, Carrières, Travaux Publics et Exploration Sismique pour lequel Davey Bickford fournit des détonateurs et autres systèmes d’amorçage dont, notamment, une nouvelle génération de détonateurs électroniques dotés d’une technologie innovante et exclusive ;
– les activités Défense, Aéronautique et Sécurité avec plus de 900 références pour des clients prestigieux tant publics que privés, et dont les produits équipent jusqu’aux fusées Ariane ;
– le secteur Automobile avec des allumeurs pour les systèmes de sécurité passive (airbags et prétensionneurs de ceintures de sécurité).
Actif dans le secteur des radiocommunications, Jaybeam Wireless est un spécialiste mondial des antennes pour les réseaux de téléphonie mobile (2G, 3G, réseaux privés et militaires, etc.). Offrant une gamme de produits complète et à la pointe de l’innovation, notamment avec des antennes à faible impact environnemental, cette division met également l’accent sur la proximité et le service client à partir de ses trois sites de production : Amboise (France), Wellingborough (Royaume-Uni) et Hickory (Etats-Unis).

Website

Termoindustriale

Mailand
Sektor : Erneuerbare Energien
Aktivität : Planung und Entwicklung von Kraftwerken betrieben mit flüssiger Biomasse
Art : MBO
Austritt : 2014

Weiterlesen

Italy S.Vittoria d’Alba I Umsatz 18 Mio €termoindustriale_190x65

Juni 2010
MBO – Mehrheitsbeteiligung

Termoindustriale wurde im Jahre 1964 gegründet und ist in Italien Marktführer für Planung, Design, Entwicklung und Bau von Heizkraftwerken (Kraft-Wärme-Kopplung, KWK) und Trigenerations-Kraftwerken (Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung, KWKK) mit einer Leistung von bis zu 9 MWe, welche mit erneuerbaren Energien, insbesondere flüssiger Biomasse, betrieben werden. Termoindustriale bietet ihren Kunden einen all-in-one Service, welcher die Realisierung des Heizkraftwerks, den amtlichen Bewilligungsprozess, einen mehrjährigen Unterhaltsvertrag für die Anlagen, sowie die Versorgung mit „grünem Treibstoff“ umfasst. Bis heute hat Termoindustriale sieben Kraftwerke erstellt, drei weitere Kraftwerke befinden sich im Bau.

Argos Wityu beabsichtigt mit seinem Investment die starke Entwicklung des Geschäfts zu unterstützen und bringt ein internationales Netzwerk an neuen Geschäftskontakten mit ein, um dem Wachstum des Unternehmens in Europa weiteren Schub zu verleihen. Die Unternehmung ist im Bereich der erneuerbaren Energien tätig, einem Sektor mit starken Wachstumsraten, die getrieben sind von den Zielen zur Reduktion der CO2-Emissionen und Italiens Bereitschaft seinen Anteil an Energie-Importen und seine Abhängigkeit von Oel und Gas zu reduzieren. All dies, gepaart mit einem kompetenten und hoch motivierten Management Team, macht Termoindustriale den Weg frei, um in den nächsten Jahren stark zu wachsen.

Website

 

Orsyp

Paris
Sektor : Entwicklung und Vermaktung von Software
Aktivität : Beratung für EDV – Systeme, Softwareentwicklung/Softwaredesign
Art : MBO
Austritt : 2014

Weiterlesen

France Paris I Umsatz 28 Mio€

Dezember 2007
MBO – Mehrheitsbeteiligung

Über die letzten 21 Jahre hat sich ORSYP von der kleinen französischen Unternehmung zu einem der fünf Weltmarkführer für IT Operations und einer der 100 führenden Software-Entwicklungsfirmen in Europa entwickelt. Mit 12 Niederlassungen und 270 Mitarbeitern weltweit hat ORSYP bereits eine beachtliche Marktpräsenz und prognostiziert für 2007-08 einen Umsatz von 28 Millionen Euro. Grundpfeiler des Unternehmens sind Dollar Universe, eine Software für plattformübergreifende Arbeitsplanungs- und IT-Automationslösungen, sowie ORSYP Consulting, ein Unternehmensbereich, der Beratungsdienstleistungen für die Optimiterung von IT Operations anbietet.

Seit 1989 bietet ORSYP seine wegbereitenden und innovativen IT-Automationslösungen für jegliche Art von IT-Umgebung (Mainframe, Open System, centralised, distributed) an. Mit über 35‘000 verkauften Lizenzen ist Dollar Universe zur Referenz-Software für IT-Automationslösungen geworden und hat bereits mehr als 1000 Kunden, davon 10% der Fortune Global 500 Firmen, überzeugt.

Argos Wityu begleitete das Management bei der Akquisition von ORSYP mittels MBO und will nun mit neuem Kapital ORSYP‘s geographische Expansion stärker vorantreiben und die Anstrengungen in Forschung und Entwicklung ausweiten.

Website

 

Alkan

Paris
Sektor : Luftfahrt Verteidigung
Aktivität : Entwurf und Montage von Träger- und Abwurfsystemen für die Luftfahrtindustrie
Art : BIMBO
Austritt : 2014

Weiterlesen

France Valenton I Chiffre d’affaires 28 M€

Décembre 2007
BIMBO – Participation majoritaire

Créée en 1923, Alkan développe et produit des équipements destinés à l’industrie aéronautique de défense.
L’activité principale de la société est la conception de composants et de systèmes mécaniques complexes servant à emporter et/ou éjecter tous les accessoires amovibles des avions et hélicoptères : réservoirs de carburant, armes, caméras / appareils photo, bouées, etc. Les systèmes d’emport et d’éjection et les équipements terrestres, qui représentent 85 % des ventes, ont atteint €25 millions de chiffre d’affaires en 2006. Alkan assure le support de tous ses équipements auprès de ses clients et de ses utilisateurs finaux du monde entier. Le chiffre d’affaires d’Alkan, qui a doublé au cours des dix dernières années, est réalisé pour moitié en France et pour moitié à l’exportation.
La société participe aux principaux programmes aéronautiques mondiaux et fournit des équipements pour plus de 35 types de plateformes dans plus de 50 pays, y compris les Etats-Unis (Bell et Sikorsky, fabricants d’hélicoptères). Parmi ses clients figurent la Délégation Générale pour l’Armement française et les forces armées de nombreux pays étrangers ainsi que des firmes aéronautiques internationales (telles que Dassault Aviation, Airbus, BAE Systems, Embraer, Eurocopter, Sogerma, Bell, Sikorsky, Saab), et des grands systémiers de défense (THALES, EADS, SAFRAN, MBDA, etc.).

Website

Akanéa Développement

Paris
Sektor : Software publishing
Aktivität : Vertical software solutions for transports, logistics,  custom services and food insustry
Art : MBO
Austritt : 2013

Weiterlesen

France Limonest I Turnover €17,5 M

May 2013
Spin-off MBO – Majority stake

Present for more than 25 years alongside the professionals in its markets, Akanea Developpement is today major player in the development and distribution of industrialized software packages for the daily management of transport, logistics, customs services and the food industry.

Akanea Developpement’s objective is to remain as close as possible to its markets and its clients while favoring innovation and service.

Akanea Developpement’s management wished to partner with Argos Wityu funds to enable them to accelerate the growth of the group, by offering its clients up-to-date software products perfectly adapted to the challenges of each specific market : more and increasingly complex regulations, high traceability requirements,…

The company has 3 local agencies in Paris, Lyon and Toulouse.

Website

Groupe Roc-Eclerc

Paris
Sektor : Bestattungs-dienste
Aktivität : Bestattungen, Verkauf von Grabmälern, Vorsorgeverträge und Betreuung des Franchisenetzes
Art : MBI
Austritt : 2012

Weiterlesen

France Paris I Umsatz 10 Mio €logo_roc_eclerc_argos_soditic

Mai 2005
MBI (Build up) – Mehrheitsbeteiligung

Das Bestattungsunternehmen Roc-Eclerc wurde vor rund 20 Jahren von Michel Leclerc gegründet, der in den 80er und 90er-Jahren durch seinen erfolgreichen Kampf gegen das damalige Gemeindemonopol Berühmtheit erlangt hat. Heute ist die erfolgsgestärkte Marke Roc-Eclerc in ganz Frankreich durch ein Netz von Franchisenehmern vertreten, das aus rund 320 Verkaufsstellen besteht und einen Umsatz von ca. 130 Millionen Euro verzeichnet.

Die von Argos Wityu beratenen Euroknights IV-Fonds sind mit drei renommieren Fachleuten aus dem Bestattungssektor eine Partnerschaft eingegangen, um von Michel Leclerc diese Franchise zu erwerben. Ziel der Übernahme ist es, die Entwicklung des Unternehmens unter Wahrung seiner Grundwerte weiterzuführen, indem insbesondere die Eröffnung neuer Verkaufsstellen in Frankreich beschleunigt werden soll.

Mit dem Erwerb der Roc-Eclerc-Franchise erfolgte der erste Schritt eines „Build-up“-Projekts im französischen Bestattungssektor, der hinter dem Marktführer PFG stark zersplittert zurückliegt.

Website

 

Bellco

Mailand
Sektor : Medizinaltechnik
Aktivität : Medizinische Geräte für Nierenerkrankunge
Art : BIMBO
Austritt : 2012

Weiterlesen

Italy Mirandola I Umsatz 100 Mio €

Dezembre 2008
BIMBO – Mehrheitsbeteiligung

Bellco wurde im Jahre 1972 gegründet und ist eines der führenden Unternehmen in Europa für die Entwicklung und den Vetrieb von Medizinaltechnik zur Behandlung von Nierenkrankheiten.

Von ihren zwei Produktionsstätten aus in Mirandola in Italien und Forquevaux in Frankreich bedient Bellco ein weltweites Verkaufsnetz in allen Bereichen der Nieren-Pathologie, speziell akute und chronische Nierenkrankheiten im Endstadium. Bellco differenziert sich durch ihre fortschrittlichen Therapien (HDF [HemoDiaFiltration], HF [HemoFiltration], CPFA [Coupled Plasma Filtration Adsorption], CRRT [Continuous Renal Replacement Therapies]), sowie durch seine engen Beziehungen mit den besten europäischen Phrenologen.

Bellco’s Management und Argos Wityu haben die gemeinsame Zielsetzung die frühere Division der Sorin-Gruppe, ein an der Börse in Mailand kotiertes Unternehmen, weiterzuentwickeln und ihre eigenständige Strategie umzusetzen. Bellco wird sich weiterhin auf die Behandlung von Nierenkrankheiten konzentrieren und will weiter wachsen und sich zum Innovationsführer im Bereich von Behandlungen und Medizinalgeräte entwickeln.

Website

 

Buffet Crampon

Paris
Sektor : Musik-instrumente Entwurf
Aktivität : Herstellung und Vertrieb von Blasinstrumenten
Art : MBO
Austritt : 2012

Weiterlesen

France Mantes-la-Ville I Umsatz 47 Mio €

Juni 2005
MBO – Mehrheitsbeteiligung

Das Unternehmen Buffet Crampon wurde 1825 gegründet und ist heute Marktführer bei Klarinetten. Buffet Crampon, das seit 15 Jahren seinen Aufwärtskurs beibehält, stellt jährlich unter seiner Marke 63 000 Blasinstrumente her (Klarinetten, Bassklarinetten, Oboen, Fagott, Saxophone) und erzielt vor allem durch den Export dieser Instrumente einen konsolidierten Umsatz von 47 Millionen Euro.

Das Unternehmen, das mehrere Jahre im Portfolio diverser Musikmarkengruppen war, hat sich durch ein MBO unabhängig gemacht, das mit den von Argos Wityu beratenen Fonds finanziert und von seinem Management durchgeführt wurde. Durch diese Maßnahme konnte außerdem der Vertrieb der Marke vollständig integriert werden, indem Vertriebsniederlassungen in den USA und Japan angekauft wurden.

Zum 180-jährigen Jubiläum verfügte die Gruppe somit über die für die Neuentwicklung seines Produktangebots erforderlichen Mittel. Dazu stützt sie sich auf die weltweite Berühmtheit ihrer Marke, ein im Verlauf der Jahre ständig erweitertes Know-how sowie die Verwaltung seines weltweiten Vertriebsnetzes.

Website

 

Sitour

Paris
Sektor : Merchandising
Aktivität : Entwurf und Vertrieb von Regalausstattung
Art : MBO
Austritt : 2011

Weiterlesen

France Argenteuil I Umsatz 30 Mio €

Mai 2006
MBO – Mehrheitsbeteiligung

Seit 1967 richtet Sitour durch diverse Übernahmen seine Tätigkeit zunehmend auf Kommunikationausstattung für Geschäfte aus und wird so in Frankreich und dem restlichen Europa zu einem unverzichtbaren Akteur. Heute umfasst die Gruppe über 180 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von 30 Mio € (2005).

Sitour, Gründungsaktionär des Unternehmens SES (bis 2004), eines der weltweiten Marktführer im Bereich der elektronischen Regalauszeichnung, zählt auf europäischer Ebene zu den Marktführern bei Zubehör für die elektronische Etikettierung. Darüber hinaus hat SITOUR die innovative Produktfamilie ELECTROLINE kreiert.

Die Gruppe ergänzt somit seine erfolgreiche Marketing-Strategie, das „e-pop“-Konzept (European Point of Purchase), durch einen weiteren Trumpf, um sich über ein Netz von äußerst dynamischen Partnern auf dem europäischen Markt zu positionieren. Unter einem jungen, gleichzeitig aber erfahrenen Management möchte Sitour durch zunehmend innovative Präsentationskonzepte und Kommunikationsausstattung für Geschäfte sein Angebot an die Bedürfnisse seiner Kunden anpassen.

Website

 

Mertz

Paris
Sektor : Transport
Aktivität : Transport von Gefahrgütern und Containern
Art : MBI
Austritt : 2011

Weiterlesen

France Pont l’Évêque I Umsatz 43 Mio €

Januar 2008
MBI – Mehrheitsbeteiligung

Das von der 2. Generation geleitete und im Jahre 1944 gegründete Familienunternehmen Mertz hat sich auf den Transport von Gefahrgütern und Containers spezialisiert, vor allem im Westen Frankreichs.

Mit fast 400 Mitarbeitern und 300 Traktoren hat das Unternehmen im Jahre 2007 einen konsolidierten Umsatz von ungefähr 43 M€ erzielt. Während die Hauptaktivität von Mertz SA auf dem Transport von Mineralölprodukten und Gefahrgütern durch spezifische Lastkraftwagen beruht, hat sich Mertz Conteneurs, das im Jahre 2006 an IGF Capital Retournement verkauft wurde, auf dem Transportmarkt für Schiffscontainer, dank seiner Niederlassung im Hafen von Le Havre, eine Position geschaffen.

Website

 

Marie-Laure PLV

Paris
Sektor : Werbung am Verkaufsort
Aktivität : Entwurf, technische Konzeption und Herstellung von Werbeträgern für den Verkaufsort aus beliebigen Materialien für die Kosmetikbranche und Luxusprodukte
Art : BIMBO
Austritt : 2011

Weiterlesen

France Paris I Umsatz 45 Mio €

November 2007
BIMBO – Mehrheitsbeteiligung

Mit einem Umsatz von zirka 45 M€ ist Marie Laure PLV einer der Marktführer in Frankreich für Produktwerbung am Verkaufspunkt (Publicité sur Lieu de Vente; PLV) und zwar sowohl für Frischprodukte als auch für langlebige Konsumgüter. Marie Laure ist heute stark präsent im Bereich „Luxus- und Kosmetikgüter“ sowie im Automobilsektor und besitzt Wachstumspotenzial einerseits auf anderen PLV-Märkten, sowie andererseits im Ausland auf Marie Laure’s starken PLV-Märkten.

Marie Laure PLV hat sich über die letzten 25 Jahre stark weiterentwickelt und bietet heute ihren Kunden umfassende Dienstleistungen und Produkte aus einer Hand: Design – Engineering – Produktion in allen möglichen Materialen wie Plastik, Karton, Metall…

Website

 

Chef

Mailand
Sektor : Lebensmittel-vertrieb
Aktivität : Vertrieb von Lebensmitteln an Geschäftskunden (Hotels, Gaststätten, Gemeinschafts-einrichtungen)
Art : MBI
Austritt : 2010

Weiterlesen

Italy Mailand I Umsatz 35 Mio €

Avril 2005
MBI – Mehrheitsbeteiligung

CH&F (Catering Hotelerie & Foodservice SpA) ist ein italienisches Unternehmen, das auf den Lebensmittelvertrieb für Geschäftskunden (Hotels, Restaurant, Catering) spezialisiert ist.

Durch diese „Buy-And-Build“-Maßnahme soll das Unternehmen in der Region Norditalien die Marktführung im Lebensmittelvertrieb für Geschäftskunden übernehmen und zu einem Hauptakteur im gesamten italienischen Hotel- und Gaststättengewerbe werden.

In Italien ist der Lebensmittelvertriebssektor für Geschäftskunden noch stark zersplittert: So besteht dieser aus 2000 Kleinunternehmen und einem einzigen Marktführer, Marr, dessen Marktanteil nur 6% beträgt.

Das Management-Team hat die Aufgabe, die Führungsetagen der angekauften Unternehmen zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen, gemeinsame Synergien, eine einzige Marke und Identität sowie eine gemeinsame Wachstumsstrategie zu entwickeln.

Website

 

Kagi

Switzerland
Sektor : Lebensmittel-industrie
Aktivität : Führender Hersteller von Waffeln und Biscuits
Art : MBO
Austritt : 2010

Weiterlesen

Switzerland Lichtensteig I Umsatz 20 Mio €

Mai 2008
MBO – Mehrheitsbeteiligung

Argos Wityu übernimmt im Mai 2008 die Kägi Söhne AG von Valora, einem Schweizer Handelsunternehmen, das sich im Rahmen einer Fokussierungsstrategie von seinen Produktionsunternehmen trennte.

Mit dieser Transaktion übernimmt Argos Wityu, zusammen mit Kägi’s Management, ein Markzeichen der Schweizer Detailhandelslandschaft. Die in Lichtensteig, im Herzen des Toggenburgs, ansässige Kägi Söhne AG wurde im Jahre 1934 gegründet ist ein renommierter Hersteller von Waffel- und Biscuit-Spezialitäten.

Die Produkte werden untern den Marken wie «Kägi-Fret» oder «Toggenburger Butterbiscuits» verkauft und sind in der ganzen Schweiz bekannt. Seit einigen Jahren verkauft Kägi seine Spezialitäten mit grossem Erfolg auch in verschiedenen ausländischen Märkten. Seine Verankerung im Toggenburg, seine Geschichte, seine mit grosser Sorgfalt und nach traditionellen Rezepten gebackenen Produkte machen aus Kägi eine wahre «Institution» in der Schweiz.
Argos Wityu ist überzeugt dass die Ausgliederung aus Valora bei Kägi neue Energien und versteckte Potenziale freisetzen wird. Wir begleiten das Management in seinen Projekten zur Weiterentwicklung der Gesellschaft, wie z.B. beim Eintritt in neue Märkte oder bei der Innovation von neuen Produkten.

Website

 

Dinno Santé

Paris
Sektor : Gesundheit
Aktivität : Dienstleistungen für Diabetes-Patienten
Art : MBI
Austritt : 2010

Weiterlesen

France Bussy Saint Georges I Umsatz 16 Mio €

April 2007
MBI – Mehrheitsbeteiligung

Dinno Santé ist ein Pionier im Bereich der Behandlung von Diabetes durch Insulinpumpen. Diese Behandlung umfasst nicht nur die Vermietung der Pumpen, die Beschaffung des Materials, sondern auch die therapeutische Erziehung, die technische Ausbildung der Patienten und ein Unterstützungs-und Hilfsservice für die Patienten rund um die Uhr. „Bei der Pumpentherapie wird Insulin nicht mehr durch Spritzen mehrmals am Tag subkutan injiziert, sondern von einem kleinen Gerät, in der Größe eines Pagers, in den Körper geleitet. Diese Behandlungsweise ermöglicht ein besseres Gleichgewicht der Glukosekonzentration. Studien zeigen, (Komma vor dass!) dass Patienten, die mit dieser Therapie behandelt werden, eine bessere Lebensqualität haben und weniger an hypoglykämischen Komas leiden. Insulinpumpen können auch für zuckerkranke Kinder und Neugeborene, die niedrige Dosierungstufen brauchen, benutzt werden“.

Das Unternehmen vertreibt ebenfalls Blutzuckerlesegeräte. Dinno Santé verfügt über ein Netzwerk von Delegierten und Krankenschwestern in ganz Frankreich, die alle eine Ausbildung im therapeutischen und technischen Bereich erhalten haben. Dinno Santé erzielt einen Umsatz von circa 12 Millionen Euro und beschäftigt ungefähr 80 Leute.

Website

 

Sparco

Mailand
Sektor : Verbrauchsgüter
Aktivität : LBekleidung und Zubehör für den professionellen Automobilsport
Art : BIMBO
Austritt : 2009

Weiterlesen

Italy Borgaro (Turin) I Umsatz 52 Mio €

Juillet 2002
BIMBO – Mehrheitsbeteiligung

Sparco ist einer der Hauptakteure auf dem Weltmarkt für Bekleidung und Zubehör im professionellen Automobilsport.

Sparco hat sich in seiner ganzen Firmengeschichte einen sehr guten Ruf bei seinen Kunden geschaffen, insbesondere mit den Feuerschutz-Rennanzügen, den Autositzen, den Handschuhen etc… der Marke. Dies zog Ansehen und Vertrauen mit sich, denn der Name „Sparco“ steht für Erfahrung, Leidenschaft am Rennsport und Sicherheit.

Ziel eines neuen Managements bei Sparco ist es das Unternehmen in seiner Marktführenden Stellung zu stärken, d.h. Marktbereiche, wo Sparco bereits vertreten ist, aber auch Umsatzmöglichkeiten in neuen geographischen Zonen zu entwickeln, sowie neue Aktivitäten in angrenzenden Bereichen einzuführen (z.B. Motorradrennsport).

Website

 

Groupe ORS

Genf
Sektor : Dienstleistungen für Verwaltungen
Aktivität : Leitung von kollektiven Aufnahmezentren in Auftrag der öffentlichen Verwaltung
Art : MBO
Austritt : 2009

Weiterlesen

Switzerland Zürich I Umsatz 26 M€

Mai 2005
MBO – Mehrheitsbeteiligung

Das zu Beginn der 1990er-Jahre gegründete Unternehmen ist in der Fremdbeschaffung von Fachpersonal tätig und bietet Komplettlösungen für Schweizer und internationale Kunden. Die Kerntätigkeit der Gruppe umfasst :

  • die Leitung von Gemeinschaftszentren für Asylanten und Flüchtlinge im Auftrag der Schweizer Bundes-, Kantons und Gemeindeverwaltungen.
  • die Verwaltung des Sozialversicherungssystems für Asylanten im Auftrag der Schweizerischen Eidgenossenschaft.
  • die Bereitstellung von Personalbeschaffungs-, Ausbildungs- und die Personalverwaltungslösungen für führende europäische Reiseveranstalter.

Das Management möchte die Präsenz der Gruppe in ihren verschiedenen Tätigkeitsbereichen, in denen ein Vertrauensverhältnis mit dem Kunden ein entscheidender Trumpf ist, noch erhöhen.

Website

 

GPP

Mailand
Sektor : Verpackung
Aktivität : Verpackung für Luxusprodukte und Konsumgüter
Art : MBI
Austritt : 2008

Weiterlesen

Italy Mailand I Umsatz 45 Mio €

2008
MBI – Mehrheitsbeteiligung

GPP Industrie Grafiche entwickelt und produziert Verpackungen mit komplexen graphischen, funktionellen und optischen Eigenschaften. Dank seiner Fähigkeit, auf Marketing- und Verkaufsförderungsbedürfnisse bei Endprodukten zu reagieren, aber auch aufgrund seiner schellen Anpassung an die Bedürfnisse im Industriebereich – ein unverzichtbares Element bei Verbrauchsgütern – genießt das Unternehmen hohes Ansehen.

Durch die Partnerschaften, die GPP in Ungarn mit OSG (Schilder und Anzeigevorrichtungen) und in Frankreich mit seiner Tochtergesellschaft Drager (spezialisiert auf Verpackungen für Luxusprodukte im Parfümerie- und Kosmetikbereich) eingegangen ist, kann die Firmengruppe seinen Kunden in Europa (u.a. Nivea, Christian Lacroix, Paco Rabanne, Burberry, Johnnie Walker, L’Oreal usw.) eine umfassende Dienstleistungs- und Produktpalette bieten.

Website

 

Kermel

Paris
Sektor : Chemie
Aktivität : Herstellung und Vertrieb von Meta-Aramidfasern
Art : SPIN-OFF
Austritt : 2007

Weiterlesen

France Colmar I Umsatz 21 Mio €

2007
Spin off – Mehrheitsbeteiligung

KERMEL produziert und vertreibt Hochleistungstextilfasern.
Das Unternehmen ist europäischer Marktführer im Bereich der Meta-Aramidfasern für Hitze- und Flammschutzkleidung.

Die Kermel®-Faser wird bei Kleidung für feuernahe Arbeitseinsätze und ständiger Schutzkleidung der Feuerwehr, bei spezieller Ausrüstung für Flug- und Panzerbesatzung und Ordnungskräfte sowie bei Arbeitskleidung für gefährliche Industriebereiche (Petrochemie, Eisen-, Gas- und Stromindustrie…) eingesetzt.

Mit seiner neuen Kermel® Tech-Faser erweitert das Unternehmen seine Tätigkeit auf neue Anwendungen für den Industriesektor, insbesondere die Herstellung von Heißgasfiltern, Elektroisolierpapier oder Leiterplatten.

Website

 

Dorotennis

Paris
Sektor : Kleidung, Mode
Aktivität : Herstellung und Verkauf von Damenmode: Bekleidung, Accessoires und Schuhe
Art : MBO
Austritt : 2007

Weiterlesen

France Boulogne-Billancourt I Umsatz 22 Mio €

2007
MBO – Mehrheitsbeteiligung

Im Dezember 2000 hat Argos Wityu eine Mehrheitsbeteiligung an Dorotennis erworben.
Das Unternehmen, das auf Sportbekleidung spezialisiert ist, entwirft und vertreibt Kleidung, Accessoires und Schuhe für Frauen und Mädchen.

Dazu hat es ein Produktkonzept entwickelt, das sich durch einen ungezwungenen und trendigen Look für Alltag, Freizeit und Sport auszeichnet. Die Positionierung der Kollektionen beruht auf dem Merkmal „sympathisch und sexy“, wodurch sich diese deutlich von dem ausschließlich auf Funktionalität und Leistung ausgerichteten Konzept anderer Outdoor-Marken unterscheidet.

Die von Dorotennis verfolgte Strategie zur Unternehmensentwicklung besteht in der Erhöhung der Vielfalt seiner Produktlinien und der Einrichtung von Verkaufsecken in diversen Geschäften.

Das Management-Team unter Präsidentin Isabelle de Bardies, die seit 1991 – als erstmals ein LBO mit Argos Wityu durchgeführt wurde – das Unternehmen leitet, bleibt in der selben Form bestehen.

Website

 

Maillefer

Switzerland
Sektor : Maschinenindustrie
Aktivität : Entwicklung, Design und Produktion von Maschinen zur Herstellung von eletrischen Kabeln und Kunststoffrohren
Art : SPIN-OFF
Austritt : 2007

Weiterlesen

Switzerland Ecublens I Umsatz 72 Mio €

2007 Spin-off
(Spin-off mit dem Management eines der Geschäftsbereiche der Gruppe Nextrom)

Maillefer ist weltweiter Markführer in der Entwicklung von Lösungen und Systemen für die Fertigung von Kommunikationskabeln aus Kupfer und elektrischen Drähten und Kabeln. Darüber hinaus stellt Maillefer Systeme für die Produktion von Kunststoffrohren her. Die Gruppe hat ihren Sitz im Schweizer Ecublens und verfügt über Geschäftsstellen im finnischen Vantaa sowie über Vertretungen in Kanada, Russland, Brasilien und China. Das Unternehmen beschäftigt 280 Mitarbeiter.

Maillefer ist durch die Ausgründung eines der Geschäftsbereiche der Gruppe Nextrom entstanden, das an der Schweizer Börse notiert ist und dessen Teilhaber Nokia ist. Nextrom konzentriert nunmehr seine Tätigkeit auf den Glasfasermarkt, in dem die Gruppe ein deutliches Wachstum erzielt. Die Industriemarke Nokia-Maillefer genießt auf dem Markt vor allem aufgrund ihrer Produktqualität, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit große Bekanntheit und Anerkennung.

Die Strategie von Maillefer stützt sich auf :

  • die Sicherung seiner Führungsrolle auf dem bereits gesättigten Markt der Metalldrähte und -kabel sowie seine Entwicklung auf dem Kunststoffrohr-Markt
  • die Umsetzung eines Outsourcing-Plans, um aus Fixkosten variable Kosten zu machen und dadurch die Rentabilitätsgrenze zu senken
  • die Überführung der Gruppe von einem Industrieunternehmen in ein Entwicklungs- und Dienstleistungsunternehmen (dieser Übergang wird durch die Bereitstellung eines Dienstleistungsangebots für den aktuellen Kundenstamm der Gruppe erleichtert).

Das fünfköpfige leitende Management unter Pentti Hatala verfügt insgesamt über mehr als 54 Jahre Erfahrung im Unternehmen.

Website

 

Apamilux

Portugal
Sektor : Industriegüter
Aktivität : Entwurf, Installation und Wartung von Leuchtanzeigen
Art : MBO
Austritt : 2007

Weiterlesen

Portugal-icon Apamilux I Turnover €19M

2006
MBO– Participation majoritaire

Apamilux est l’un des leaders portugais de la production, conception, installation et maintenance de produits de signalisation lumineuse. La société travaille essentiellement pour de grands groupes, dans les secteurs de la banque- assurance, des compagnies pétrolières, des groupes de distribution, des services de poste et télécommunications notamment.
Outre son activité traditionnelle, la société a acquis un savoir-faire dans l’intégration de produits d’image tant pour l’intérieur que l’extérieur avec la signature de projets de façades et de mobilier d’intérieur, dans une stratégie d’offre globale pour ses clients.
La société a développé un programme intégré qui comprend la conception, le design, la production et l’assemblage d’un package complet, où l’apport du design et du merchandising institutionnel est essentiel.
Dans cette optique, tous les éléments visuels des points de vente suivent les impératifs de la publicité et de l’image comme c’est le cas des étagères d’exposition, des meubles, armoires, tables, panneaux intérieurs et autres types de mobilier d’intérieur ou d’extérieur.
L’équipe de management, dont l’expérience est unique dans le secteur, poursuit son plan de développement incluant une augmentation de la capacité de production.

Website

Oxbow

Paris
Sektor : Diversifizierter Mischkonzern
Aktivität : Sportbekleidung und Accessoires mit Inspiration aus der Welt des Gleitsports: Surf, Snowboard…
Art : MBO
Austritt : 2005

Weiterlesen

France Mérignac I Umsatz 60 Mio €

Dezembre 2003
MBO – Mehrheitsbeteiligung

Das Unternehmen Oxbow, das 1985 gegründet wurde, entwirft und vertreibt Sportkleidung und -Accessoires. Dabei lässt es sich von der Welt des Gleitsports inspirieren: Surfen, Snowboard… Für weitere Produktkategorien wurden Lizenznehmer beauftragt, die für die Produktion und den Vertrieb zuständig sind: Motocrosskleidung, Uhren, Schuhe, Taschen und Rucksäcke. Oxbow positioniert sich im Marktsegment der bequemen und hochwertigen Produkte, sein Markenimage beruht auf dem Konzept der Naturverbundenheit.

Oxbow wird zu einer der führenden europäischen Marken im Bereich der Surfbekleidung.

Das Unternehmen, das von einem dynamischen und erfahrenen Management-Team geleitet wird, möchte seine Strategie in den weiteren Jahren auf zwei wichtige Aspekte konzentrieren: Steigerung der internationalen Präsenz, vor allem in Europa, und eine noch breitere Fächerung des Vertriebs durch die Eröffnung firmeneigener Geschäfte. Im Juli 2004 wird Oxbow an der Pariser Börse Euronext notiert, wodurch es über zusätzliche Mittel, aber auch über mehr Flexibilität bei der Finanzierung seines Wachstums verfügt.

Im Mai 2005 übernimmt die französische Gruppe Lafuma die Teilhaberschaft und erweitert durch die Übernahme von Oxbow sein Outdoor-Angebot durch den Bereich Gleitsport.

Website

 

Saime

Paris
Sektor : Medizinaltechnik
Aktivität : Entwurf und Vertrieb von Beatmungsgeräten für Patienten
Art : BIMBO
Austritt : 2004

Weiterlesen

France Umsatz 21 Mio €

2004
BIMBO – Mehrheitsbeteiligung

Im Mai 2002 hat Argos Wityu mit 25 Millionen Euro das Management-Buy-In der Gruppe SAIME, einem Spezialisten für Heimbeatmung, organisiert.

Das Unternehmen, das 1984 gegründet wurde, entwickelt und vermarktet autonome und leistungsfähige Kompaktbeatmungsgeräte, mit denen Patienten mit Ateminsuffizienz zu Hause oder im Krankenhaus gepflegt werden können. Obwohl SAIME zum Zeitpunkt der Übernahme französischer Marktführer war, war sein Marktanteil außerhalb Frankreichs sehr begrenzt. Darüber hinaus wurde die vom Unternehmen entwickelte Palette von Atemgeräten vorwiegend für den Heimgebrauch und nur in sehr geringem Maß in den Fachabteilungen für Lungenheilkunde, Reanimation oder postoperative Versorgung der Krankenhäuser eingesetzt.

Argos Wityu hat einen neuen Unternehmensleiter eingebracht, der an die Stelle des Gründungsaktionärs des Unternehmens tritt. Argos und das neue Führungsteam haben einen neuen strategischen Entwicklungsplan umgesetzt, der Saime zu einer Steigerung des Umsatzes und zum Ausbau seiner Präsenz außerhalb Frankreichs verholfen hat.

Anfang 2004 wurde ein begrenzter Verkaufsprozess organisiert. Trotz des Interesses von Seiten der Industrie, zeigten die Finanzinvestoren mehr Interesse am Wachstumspotential des Unternehmens und es kam zu interessanteren Angeboten für Aquisitionsstrukturen.

Somit wurde die Firma im Juni 2004 an Barclays Private Equity veräußert.

Fallstudie

 

Italmatch Chemicals

Mailand
Sektor : Chemie
Aktivität : Spezialist für chemische Produkte im Bereich Additive für Schmiermittel, Extraktion, Agrochemie und Flammschutzmittel
Art : MBO
Austritt : 2004

Weiterlesen

Italy Italien

2004
MB0 – Mehrheitsbeteiligung

Argos Wityu hat mit einem Betrag von 26 Millionen Euro die MBO-Übernahme des italienischen Unternehmens Italmatch Chemicals im Dezember 2000 organisiert.

Italmatch ist auf Phosphorderivate spezialisiert und hat seinen Firmensitz in Genua; sein Produktionswerk befindet sich in Spoleto (Umbrien, Italien).

Dem 1929 gegründeten Unternehmen ist es gelungen, in Europa die Marktführung zu übernehmen, insbesondere im Bereich der Phosphorpentasulfide (Hilfsstoffe für Schmiermittel), der Phosphorsesquisulfide (für die Extraktion und für die Agrochemie) und des roten Phosphors (für die Pyrotechnik und als Flammschutzmittel). Wenngleich allein die Phosphorpentasulfid-Produkte für rund 50% der Verkaufszahlen des Unternehmens verantwortlich sind, wird das Wachstum von Italmatch auch durch den Vertrieb von Flammschutzmitteln unterstützt, die gegenüber herkömmlichen Flammschutzmitteln auf Halogenbasis bei ihrer Verbrennung keine toxischen Gase freisetzen und darüber hinaus recyclingfähig sind.

Das Management hatte in Zusammenarbeit mit Argos Wityu eine Strategie zur Förderung des organischen Wachstums entwickelt (durch die Festigung seiner Stellung auf dem Schmierölmarkt und den Ausbau der Flammschutzphosphor-Herstellung in Europa und den USA). Zur Gewährleistung der strategischen Versorgung von Italmatch mit Rohstoffen wurde ein Joint Venture mit einem chinesischen Hersteller von rotem Phosphor gegründet.

2003 beschloss man, das Unternehmen zu verkaufen und von der aktuellen Konsolidierung des Sektors zu profitieren. Obwohl mehrere Vertreter der Industrie ihr Interesse bekundeten, wurde Italmatch schließlich im Juni 2004 im Rahmen eines Secondary MBO, organisiert vom italienischen Finanzinvestor Investindustrial, übernommen.

Website

 

Eau écarlate

Paris
Sektor : Konsumgüter
Aktivität : Marke für Fleckenentferner und Pflegeprodukte
Art : MBI
Austritt : 2001

Weiterlesen

France Frankreich

2001
MBI– Mehrheitsbeteiligung

Eau Ecarlate ist ein angesehener Hersteller von Fleckenentfernern und anderen Pflegeprodukten, die vorwiegend in Frankreich vertrieben werden.

Das Unternehmen wurde im Rahmen eines MBI mit 59 Millionen Euro übernommen.
Argos Wityu und das neue Management-Team haben eine Strategie umgesetzt, die sich auf die Erfahrung des Unternehmens bei der Entwicklung neuer Produkte, die hohe Markenbekanntheit und sein Internationalisierungspotential stützt.

Die schnelle Marktdurchdringung der neuen Produkte sowie die Entwicklung der Exportmärkte mit Hilfe des südeuropäischen Vertriebsnetzes von Argos Wityu haben in kürzester Zeit zu einer erheblichen Steigerung der Umsatzzahlen und der Rentabilität geführt.

Ende 2001 wurde das Unternehmen an einen anderen Investmentfonds abgetreten.

Website

 

Pantex

Mailand
Sektor : Konsumgüter
Aktivität : Hygieneprodukte für Frauen, Babywindeln und Inkontinenzprodukte
Art : BIMBO
Austritt : 2009

Weiterlesen

Italy Sulmona I Umsatz 27 Mio €

July 2004
BIMBO – Mehrheitsbeteiligung

Pantex wurde zu Beginn der 80er-Jahre gegründet und ist auf die Fertigung und die Verarbeitung von perforiertem Vlies spezialisiert. Dazu bedient es sich neuer patentierter Technologien, die es seiner Abteilung für Forschung und Entwicklung verdankt.

Die Pantex-Produkte werden vorwiegend als „Topsheet“ (jene Schicht, die direkt mit der Haut in Berührung ist) bei Hygieneprodukten für Frauen, Babywindeln und Inkontinenzprodukten eingesetzt.

Die Pantex-Patente sind die Früchte einer ständigen Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich der Laminierung und Perforierung von Verbundwerkstoffen, durch die das Unternehmen in seinem Marktsegment weltweit führend und zu einem bevorzugten Partner von Unternehmen wie Procter&Gamble, Kimberly-Clark oder SCA wurde.

Website

 

Share Button