Argos Wityu eröffnet büro in Deutschland

Argos Wityu eröffnet büro in Deutschland

Argos Wityu eröffnet büro in Deutschland green_squares


frank_bandeau

Argos Wityu erweitert ihre europäische Präsenz nach Deutschland durch die Eröffnung eines Büros in Frankfurt am Main. Ab 1. März wird dort ein fünfköpfiges Team unter der Leitung von Frank Hermann die bisherigen Gruppenaktivitäten in Benelux, Frankreich, Italien und der Schweiz erweitern.

Die Eröffnung einer lokalen Präsenz in Deutschland ermöglicht den Management Teams und Portfoliogesellschaften von Argos Wityu Marktchancen in Deutschland besser zu nutzen und zu erweitern. Darüber hinaus wird Argos Wityu Opportunitäten in Deutschland im Rahmen von komplexeren Beteiligungsmöglichkeiten und schwierigen Ausgangssituationen (wie beispielsweise Team Transitions, Buy-Ins, Spin-offs oder komplexe Carve-Outs) verfolgen. Hierbei stehen für Argos Wityu Wachstumsmöglichkeiten sowie strategische und operative Verbesserungen gegenüber Financial Engineering im Vordergrund.

Frank Hermann wird ab dem 1. März als Geschäftsführer Deutschland in die Gruppe eintreten. Frank startete seine Karriere bei McKinsey & Company in Kopenhagen. Danach war er 13 Jahre für Electra / Cognetas tätig. Seit 2012 berät er Axcel in Dänemark und in 2013 gründete er DI Kapital in Frankfurt.

Frank kommt zusammen mit drei seiner früheren Kollegen zu Argos Wityu. Gemeinsam mit einem Argos Associate, der aus Paris nach Frankfurt wechselt, werden sie mit dem bestehenden Schweizer Argos Team den gesamten deutschsprachigen Raum abdecken.

Durch diese Erweiterung deckt Argos Wityu nun alle relevanten, kontinentaleuropäischen Märkte mit Büros in Brüssel, Paris, Mailand, Genf und Frankfurt ab.

Frank Hermann sagt: “Über mehr als 25 Jahre konnte Argos Wityu einen exzellenten Track-Record von komplexen und unkonventionellen Transaktionen aufbauen. Es freut mich, einer so renommierten Gruppe beitreten zu dürfen und ihr differenziertes Geschäftsmodell nach Deutschland ausdehnen zu können.“

About Argos Wityu

Argos Wityu wurde in 1989 gegründet und ist ein unabhängiges, europäisches Private Equity Haus mit Büros in Mailand, Paris, Genf, Brüssel und Frankfurt. Argos Wityu fokussiert sich auf Management Buy-Outs, Buy-Ins und Spin-Offs bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Die von Argos Wityu beratenen Fonds investieren zwischen Euro 10 und 100 Millionen in Mehrheitsbeteiligungen.

Seit der Gründung hat Argos Wityu sechs Fonds aufgelegt und mehr als 60 Transaktionen durchgeführt. Dabei lag der klare Fokus auf Wachstum und Transformation und weniger auf einer hohen Verschuldung. Die Gruppe konnte einen sehr guten Track-Record im Bereich komplexer sowie unkonventioneller off-market Transaktionen aufbauen, in denen die Kombination aus Internationalität und lokaler Präsenz von Argos Wityu zur Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen beitragen konnte. Der aktuelle Argos Fonds VI (Euro 400 Mio.), welcher in 2011 aufgelegt wurde, hat bereits 12 Transaktionen getätigt und ist zu mehr als 80% investiert.

Rückkehr zu den Zeitgeschehen

Share Button