Gleichzeitig mit der Eröffnung des ersten aktivoptik-Ladens 1989 in Gensingen bei Bad Kreuznach in Deutschland wurde Argos in Genf gegründet. Nach fast 30 Jahren erfolgreicher Entwicklung auf beiden Seiten trafen sich die Unternehmen, als aktivoptik nach einem starken Partner suchte, der in der Lage war, die nächste Wachstumsphase zu unterstützen.

2018 wurde aktivoptik zum fünftgrößten Optik- und Hörgeräteunternehmen in Deutschland, das sowohl bei Kunden als auch bei Mitarbeitern einen hervorragenden Ruf genießt.

Der zu Recht auf seinen Erfolg stolze Gründer und frühere Besitzer Rolf Schneider fand in Argos einen Partner, der in der Lage war, einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten und aktivoptik in einer neuen Phase beschleunigten Wachstums aktiv zu unterstützen. 

Rolf Schneider, der Gründer und frühere Besitzer, Ruth Weißmann, COO, und Argos agieren Hand in Hand, um im Unternehmen eine neue menschliche Dynamik zu schaffen. Nach dem Verkauf des Mehrheitsanteils von Rolf Schneider an aktivoptik erfolgte der nächste entscheidende Schritt der neuen Wachstumsphase: die Einführung eines neuen CEO, der nach und nach die operativen Zuständigkeiten von Rolf Schneider übernehmen wird: Tammo Bruns, der frühere Geschäftsführer von Eyes & More, kam Ende März 2019 an Bord.

Argos wird in Zukunft weiterhin eng mit Rolf Schneider zusammenarbeiten, um den Gründergeist von aktivoptik aufrecht zu erhalten, der entscheidend für seinen Erfolg war. Insbesondere wird höchstes Augenmerk darauf gerichtet, die hochwertige Qualität der Beratung durch die Optiker und Akustiker von aktivoptik aufrecht zu erhalten, um weiterhin für umfassende Kundenzufriedenheit zu sorgen. Dies wird anhand der zahlreichen Preise belegt, die das Unternehmen bereits erhielt, darunter der Preis für die „beste Optikerkette“ der Stiftung Warentest 2015, oder unlängst durch die Bewertung „sehr gut“ des Deutschen Instituts für Servicequalität.

Das Unternehmen wird weiterhin umfassend in die Entwicklung und Motivation seiner Mitarbeiter investieren, ein wichtiger Erfolgsfaktor auf einem angespannten Arbeitsmarkt. Aktivkoptik wurde 2017 mit dem „Top Job Award“ als Anerkennung der zahlreichen Initiativen zu Gunsten seiner Mitarbeiter ausgezeichnet. Die Teams von aktivoptik haben den Erfolg der Marke erst möglich gemacht und sie werden auch in Zukunft im Mittelpunkt des Unternehmens stehen.

Argos und das Managementteam wollen auf die solide Basis von aktivoptik mit derzeit 73 Standorten aufbauen und das Wachstum des Unternehmens beschleunigen. Dazu wird Argos angesichts der niedrigen Verschuldung die Eröffnung neuer Filialen unterstützen und neue Wachstumschancen durch selektive Zukäufe schaffen. Das gemeinsame Ziel besteht darin, den Weg für 30 weitere Jahre zu ebnen, die so erfolgreich wie die letzten 30 Jahre sein sollen…

Weitere Informationen zum Unternehmen www.aktivoptik.de