Alles über den Argos Index ®

Methodik und Kontakte

01

Der Argos Index® Mid-Market

Der Argos Index® Mid-Market misst die Entwicklung der Unternehmensbewertung von nicht-börsennotierten mittelständischen Unternehmen in der Eurozone. Der Index wurde Ende 2006 von Argos Wityu und Epsilon Research, einer Online-Plattform für das Management von M&A-Transaktionen nicht-börsennotierter Unternehmen, entwickelt. Der Index wird einmal im Quartal veröffentlicht und erfasst die Akquisitionen von Unternehmen im Mid-Market-Segment im Verlauf der letzten sechs Monate.


Der Index ist eine Referenz für alle Akteure am Markt für nicht-börsennotierte Unternehmen. Die Indexerstellung erfolgt nach einer strikten Methode und detaillierter Analyse der abgewickelten Transaktionen: Struktur der Transaktionen, Aktivität des jeweiligen Unternehmens (angepasste Finanzinformationen) sowie Multiples der jeweiligen Transaktion. Der Index wird auf der Grundlage der Datenbank EMAT (Epsilon Multiple Analysis Tool) von Epsilon Research berechnet. Die Daten beruhen auf Detailanalysen von mehr als 8.000 M&A-Transaktionen.


Jedes Quartal analysiert Epsilon Research im Detail und auf Basis von zuverlässigen Finanzinformationen etwa 25% der Transaktionen, die den Kriterien für eine Aufnahme in den Index entsprechen (Erwerb von Mehrheitsbeteiligungen; das Zielunternehmen hat seinen Sitz in der Eurozone; Equity Value zwischen 15 Millionen und 500 Millionen Euro).


Geschäftsführender Gesellschafter

Louis Godron

„Der Argos Index entstand aus dem Wunsch heraus, ein Referenzsystem für den Markt nicht-börsennotierter Unternehmen zu definieren. Es sollte aus methodischer Sicht robust und in Bezug auf die Qualität der für die Indexerstellung eingesetzten Daten relevant sein. Der Begriff der Robustheit bildet dabei den Kern des Index.“

Geschäftsführender Gesellschafter

Frank Hermann

„Der Argos Index kann für einen CEO, der sich die Frage stellt, ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sein Unternehmen zu verkaufen eine wichtige Entscheidungshilfe sein.“ Die Langlebigkeit und Unabhängigkeit des Argos Index® sprechen für seine große Legitimität“

Gründer, Epsilon-Forschung

Grégoire Buisson

„Dass der Argos-Index nunmehr in Europa zu einer Referenz geworden ist, liegt daran, dass wir zuverlässige Daten aus unserer EMAT-Datenbank (Epsilon Multiple Analysis Tool) verwenden. Wir arbeiten mit äußerster Sorgfalt und analysieren jede einzelne Transaktion. um die zugrunde liegenden Dokumente zu sammeln, die Jahresberichte zu bearbeiten, den Ablauf der Transaktionen zu rekonstruieren und Hypothesen aufzustellen. “

02

Interview von Éric de Montgolfier, CEO von Invest Europe

„Der Argos Index® ist eine wichtige Referenz für die Bewertung nicht-börsennotierter europäischer Unternehmen – die Daten sind zuverlässig.“

Sie haben als CEO von Invest Europa große Erfahrung mit verschiedenen Investmentfonds. Was denken Sie über den Argos Index?

Der Argos Index® wird bereits seit fünfzehn Jahren veröffentlicht, das finde ich beeindruckend. Im Rahmen meiner früheren Arbeit als Verantwortlicher für Investmentfonds habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, den Index systematisch zu konsultieren, sobald er veröffentlicht wurde. Ich habe ihn auch oft bei Besprechungen mit Investoren verwendet. Der Index bietet als Markt-Tool einen echten Service und ist zu einer wichtigen Referenz für die Bewertung nicht-börsennotierter europäischer Unternehmen geworden. Die zugrundeliegenden Daten sind zuverlässig. Der Argos Index® gibt vierteljährlich Aufschluss über die Preisentwicklung und bietet gleichzeitig eine rationelle Erklärung dafür. Dadurch lassen sich Tendenzen erkennen, und das ist von wesentlicher Bedeutung.

Können Sie uns die wichtigsten Unterschiede zwischen dem Argos Index® und den von Invest Europe generierten Daten nennen?

Die vom Argos Index® veröffentlichte Information weicht deutlich von unseren Daten ab: Wir interessieren uns für die Investmentseite und den Bewertungsindex. Wir sind in der Lage, ein sehr detailliertes Mapping der Investitionstätigkeit auszuarbeiten und punktgenau anzugeben, woher das investierte Geld stammt sowie wo und wann es investiert wird. Wir haben aber keine Methodologie wie die von Argos Wityu und Epsilon entwickelt, bei der es darum geht, herauszufinden, wer kauft und zu welchem Preis. Auch das Sampling erfolgt unterschiedlich. Der Argos Index® konzentriert sich auf die Eurozone, während wir bei unseren Arbeiten ganz Europa im geografischen Sinne berücksichtigen. Aus diesem Grund bin ich der Ansicht, dass sich die Daten von Argos Index® und unsere Daten ergänzen.

Worin unterscheidet sich Invest Europe von anderen und wie kann der Argos Index® die sonstigen Studien Ihres Verbandes ergänzen?

Invest Europe produziert seit vielen Jahren Daten im Bereich des Fundraisings, von Investitionen und Desinvestitionen. Wir haben vor einigen Jahren im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes mit allen wichtigen europäischen Private-Equity- und Venture-Capital-Verbänden eine gesamteuropäische Statistikplattform – European Data Cooperative (EDC) – zur Erfassung und Auswertung von Private Equity-Marktdaten gegründet. Diese Plattform ermöglicht es uns, konsistente und vergleichbare gesamteuropäische Halbjahres- und Jahresstatistiken für die gesamte Region zu erhalten. So können wir unsere Mitglieder, Fondsmanager (GPs) oder auch Investoren (LPs), die politischen Entscheidungsträger, Regulierungsbehörden und andere Interessengruppen besser informieren.
Wir haben ein Team von 15 Personen, die diese Fülle von Daten erfasst, bevor die entsprechenden Informationen verarbeitet werden. Das ist eine gewaltige Aufgabe, genau wie die Arbeit von Argos Wityu und Epsilon für die Erstellung des Index.
Zusammenfassend würde ich sagen, dass unsere Methoden von der gleichen Prämisse ausgehen: Konsolidierte Daten sind für den Markt von Wert.

03

über

Argos Wityu

Argos Wityu ist ein unabhängiger europäischer Investmentfonds, der Unternehmen beim Eigentümerwechsel unterstützt. Argos Wityu hat bereits mehr als 80 Unternehmer begleitet. Die Investmentstrategie ist insbesondere auf komplexe Vorgänge ausgerichtet. Der Fonds legt den Fokus auf Transformation, Wachstum und eine enge Zusammenarbeit mit den Führungsteams. Argos Wityu übernimmt Mehrheitsbeteiligungen und investiert jeweils zwischen 10 und 100 Mio. Euro Eigenkapital. Argos Wityu verfügt über 30 Jahre Erfahrung und verwaltetet ein Vermögen von mehr als 1 Mrd. Euro. Der Fonds ist in Brüssel, Frankfurt, Genf, Luxemburg, Mailand und Paris präsent.

Epsilon Research

Epsilon Research hat die erste Online-Plattform für das professionelle Management von M&A-Transaktionen nicht-börsennotierter Unternehmen entwickelt. Die Plattform bietet Zugang zu Daten, Analysen, Software-Tools sowie weiteren Services, die für die Bewertung nicht-börsennotierter Unternehmen erforderlich sind:
– EMAT: die größte Datenbank für Transaktionsmultiples von nicht-börsennotierten Unternehmen in Europa, Details zu über 8.000 M&A-Transaktionen zwischen 1 Mio. und 500 Mio. Euro Unternehmenswert aus allen Branchen
– Epsilon publiziert regelmäßig Studien und Indizes, wie den Argos Index
– Cloudbasierte Software für M&A-Kontakte und Projektmanagement sowie für Bewertungsprojekte (Vergleichs-Multiples und Portfolios von PE-Fonds).

Der Argos Mid-Market-Index® misst die Entwicklung der Unternehmensbewertung von nicht-börsennotierten Mid-Market-Firmen in der Eurozone. Die Analyse wird von Epsilon Research für Argos Wityu durchgeführt und vierteljährlich veröffentlicht. Die EV/EBITDA-Multiples stellen Durchschnittswerte von M&A-Transaktionen im Mid-Market auf sechsmonatiger rollierender Basis dar. Das zugrunde liegende Sample basiert auf den folgenden Kriterien: Erwerb von Mehrheitsbeteiligungen, Sitz des Zielunternehmens in der Eurozone, Mid-Market (Equity Value zwischen 15 und 500 Mio. Euro), Ausschluss bestimmter Sektoren (Financial Services, Real Estate und High-Tech).

04

Kontakte

Argos Wityu

Louis GODRON

112, avenue de Wagram
75017 Paris 
+33 1 53 67 20 50
lgo@argos.fund

Argos Wityu

François BECQUE

112, avenue de Wagram
75017 Paris 
+33 1 53 67 20 50
fbe@argos.dfund

Leiterin Kommunikation

Coralie CORNET

112, avenue de Wagram
75017 Paris 
+33 1 53 67 20 63
ccc@argos.fund

Epsilon Research

Grégoire BUISSON

7, rue Ambroise Thomas
75009 Paris 
+33 1 47 70 30 24
https://www.epsilon-research.com
gregoire.buisson@epsilon-research.com

Newsletter subscription

* required fields