…ist etwas, womit ich mich persönlich in hohem Maß identifiziere. Denn ich bin halb Schwedin, halb Holländerin, in Belgien, den Niederlanden und der Schweiz aufgewachsen, mit einem Italiener verheiratet und lebe seit mittlerweile über 30 Jahren in Genf. Deshalb passt dieses Umfeld perfekt zu meiner persönlichen Lebenserfahrung. Auch, dass ich mehrere Sprachen fließend spreche (Französisch, Englisch, Italienisch, Schwedisch und Deutsch), passt gut zu Argos und unserer Unternehmenskultur.

Ich kam im Juli 1996 zu Argos und bin damit eine der „ältesten“ Mitarbeiterinnen der Gruppe – in puncto Alter als auch Zugehörigkeit! Ich war von Anfang an dabei. Argos stellte mich in Teilzeit als Finanzexpertin ein, über die Jahre habe ich mich zu einem Mitglied des operativen Führungskreises entwickelt. Ich gehöre mehr oder weniger zum Inventar! Heute habe ich den Eindruck, dass ich Verantwortung für das Vermächtnis der Gruppe trage.

Ich begrüße die Vielfalt und die intellektuellen Herausforderungen – es gibt keine Routine. Es besteht eine enorme Vielfalt in den Portfoliogesellschaften im Hinblick auf Sektoren, Branchen, Länder und allen voran Menschen.

Anlegern unseren spezifischen Ansatz zu erklären und im Team zu arbeiten, sind neben der Weitergabe von Wissen innerhalb der Gruppe meine Lieblingsthemen, die mich tagtäglich zufrieden stellen. Ich lerne täglich dazu, weil ich unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen treffe und das treibt mich an.

Für mich stehen Unterstützung, zwischenmenschliche Beziehungen und der Austausch im Mittelpunkt. Deshalb unterstütze ich neben meiner Arbeit Bildungsprojekte in Afrika, damit auch unterprivilegierte Kinder die Chance bekommen, im Leben voranzukommen. Ich bin davon überzeugt, dass wir, die wir das Glück haben, in hochentwickelten Ländern zur Welt gekommen zu sein, die Pflicht haben, anderen dabei zu helfen, ein menschenwürdiges Leben zu führen, angefangen mit einer angemessenen Schulbildung.

Die Definition von Private Equity ist für mich die Begleitung von Managern auf ihrer unternehmerischen Reise. Mir gefällt, wie Private Equity es Männern und Frauen ermöglicht, sich in ihrem beruflichen Werdegang zu entfalten und ihre Träume als Unternehmer mit allen verbundenen Risiken und Belohnungen zu erfüllen.

Bei Argos verfolgen wir einen äußerst engagierten Ansatz, bei dem wir vor Ort Hand in Hand mit den Managern arbeiten. In meiner täglichen Arbeit ist es absolut entscheidend, an andere zu denken und auf sie Rücksicht zu nehmen – das ist das oberste Gebot!