Datenschutz-Erklärung

Am 25. Mai 2016 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft, die dann ab einer zweijährigen Übergangszeit am 26. Mai 2018 unmittelbar anwendbar wurde. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung erstreckt sich auf die Datensicherheit und den Schutz der personenbezogenen Daten von natürlichen Personen in der gesamten Europäischen Union. Das vorrangige Ziel der EU-DSGVO erstreckte sich darauf, natürlichen Personen wieder die Kontrolle über ihre eigenen personenbezogenen Daten zu verleihen. Gleichzeitig wurde durch die europaweit einheitliche Regelung aber auch das regulatorische Umfeld für internationale Unternehmen vereinfacht. Außerdem befasste sich die EU-DSGVO mit der Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer außerhalb der EU und den damit verbundenen Auswirkungen für die Geschäftstätigkeit in Europa und in der ganzen Welt. Damit handelt es sich um die weitreichendste Änderung der Datenschutz-Gesetzgebung der letzten 20 Jahre. Seit ihrer Einführung besitzen die Aufsichtsbehörden nicht nur eine bisher noch nie dagewesene Befugnis zur Verhängung von Bußgeldern, sondern können sie auch umfassende Anpassungen des Datenschutzes in sämtlichen Organisationen verlangen.

Parallel dazu bietet die EU-DSGVO aber auch bedeutenden Chancen:

Argos Wityu und die EU-DSGVO

Bei Argos Wityu sind wir überzeugt, dass dieses neue Konzept einen signifikanten Fortschrift in der Verstärkung der Datenschutz-Rechte von natürlichen Personen darstellt. Diese Anpassung des regulatorischen Umfelds für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten wird ganz zweifellos neue Maßstäbe für die Datensicherheit in der ganzen Welt setzen. Wir engagieren uns nachdrücklich für die Umsetzung der EU-DSGVO, und zwar sowohl für unsere Kunden als auch innerhalb von Argos Wityu.

So sehen wir die EU-DSGVO nicht als Bedrohung, sondern als eine Chance, durch die wir unser Verantwortungsbewusstsein in vollem Umfang zum Ausdruck bringen können. In allen Sparten unseres Unternehmens arbeiten wir hart an der Umsetzung der Anforderungen dieser neuen Verordnung sowie an der weiteren Verstärkung unserer bisherigen Datenschutz- und Datensicherheitsstandards. Die vorliegende Datenschutz-Erklärung gilt ab dem 25. Mai 2018 für alle personenbezogenen Daten, die von der Argos Wityu Partners SA, 1B, Rue Jean Piret, L-2350 Luxemburg (früher Argos Soditic Partners SA) und deren Tochterunternehmen erhoben werden, unabhängig davon, ob dies im Rahmen der eigenen Zwecke des Unternehmens oder für die vom Unternehmen geführten oder beratenen Investmentfonds oder Holding-Unternehmen geschieht.

Die vorliegende Datenschutz-Erklärung wird regelmäßig aktualisiert werden; wir möchten Sie bitten, unsere Websites regelmäßig zu besuchen, um sich über die jeweils letztgültige Fassung unserer Datenschutz-Erklärung zu informieren, und ggf. Ihre Einwilligung zu widerrufen, falls Sie nicht mit den jeweils letztgültigen Bestimmungen einverstanden sein sollten. Für die personenbezogenen Daten unserer derzeitigen und früheren Mitarbeitenden, Führungskräfte, Gesellschafter und Geschäftsführer gilt eine spezifische Datenschutz-Erklärung, deren Bestimmungen möglicherweise von der vorliegenden allgemeinen Datenschutz-Erklärung abweichen.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Wir erheben und verwenden bestimmte von uns im Rahmen unserer Geschäftsausübung benötigte personenbezogenen Daten, damit wir unseren Geschäfts- bzw. Vertragspartnern qualitativ hochwertige Dienstleistungen und Interaktionen bieten können. Zu diesem Zweck erheben wir möglicherweise verschiedene Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten, wie u.a.:

Auf gar keinen Fall werden wir personenbezogene Daten in Bezug auf Religion, ethnische oder rassische Herkunft, politische Meinungen, sexuelle Orientierung oder genetische Daten erheben oder verarbeiten.

Zu welchen Zwecken erheben und benutzen wir personenbezogene Daten?

Wir erheben und benutzen Ihre personenbezogenen Daten zu den folgenden Zwecken:

An welche Empfänger werden wir Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise übermitteln?

Auf gar keinen Fall werden wir Ihre personenbezogenen Informationen an Dritte verkaufen oder vermieten. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte übermitteln, außer (i) wenn wir dafür einen berechtigten Grund haben (beispielsweise an unsere Anwälte zur Vorbereitung eines mit Ihnen abzuschließenden Vertrag oder an eine Bank zur Ausführung einer an Sie zu leistenden Zahlung), oder (ii) wenn wir dazu Ihre ausdrückliche Einwilligung haben, oder (iii) wenn wir aufgrund geltender gesetzlicher oder regulatorischer Vorschriften dazu verpflichtet sind.

Sicherheit

Wir haben physikalische und elektronische Verfahren eingerichtet, die eine unbefugte Offenlegung Ihrer personenbezogenen Informationen oder einen unbefugten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Informationen verhindern. Außerdem befolgen wir Verfahren, durch die sichergestellt ist, dass wir alle personenbezogenen Daten im Einklang mit den geltenden Datenschutz-Gesetzen verarbeiten. Sollte wir trotz aller unserer Bemühungen eine(n) unbefugte(n) Zugriff/Nutzung in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten (Datenpanne) bemerken, so werden wir Sie davon sobald wie im Rahmen des Angemessenen durchführbar benachrichtigen.

Welche Rechte haben Sie und wie können Sie Kontakt mit uns aufnehmen

In der EU-DSGVO ist eine Reihe von Rechten festgelegt, die Ihnen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten zustehen, und zwar unter anderem (im Rahmen der gesetzlichen und regulatorischen Vorschriften):
Bitte beachten Sie, dass diese Rechte möglicherweise von bestimmten gesetzlichen Verpflichtungen eingeschränkt werden, beispielsweise im Hinblick auf die Offenlegung von Informationen im Rahmen der Bekämpfung von Betrug und Geldwäsche. Konform dem geltendem Recht haften wir weder für die Offenlegung von schon vorher öffentlich verfügbaren Informationen noch für die Speicherung und Sicherung von uns ungefragt zugeschickten Informationen (z.B. im Rahmen von Initiativbewerbungen zugeschickte Lebensläufe). Zur Verwaltung Ihrer Cookie-Präferenzen klicken Sie bitte den folgenden Link an: Anpassung meiner Zustimmung (dieses Cookie-Banner erscheint dann unten auf dem Bildschirm). Wenn Sie Ihre Rechte ausüben möchten oder ganz allgemein weitere Informationen anfordern wollen, erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten unter der folgenden E-Mail-Adresse: dpo@argos.fund oder über ein Einschreiben an: Argos Wityu Partners SA, 1B, Rue Jean Piret L-2350 Luxemburg