Das von Argos Wityu unterstützte Unternehmen Coexya übernimmt Geomod, einen Anbieter von terrestrischer und mariner Geomatik sowie Lösungen für die Modellierung im Wasserbau.

Diese erste Übernahme erschließt Coexya den Weg zur Verstärkung der Unternehmensposition in GIS-Systemen sowie den Ausbau der Aktivitäten innerhalb und außerhalb von Frankreich.

Lyon (Frankreich), 30. November 2021 – Der unabhängige führende Anbieter von IT-/Digitalberatung und Software, übernimmt Geomod, einen Anbieter von terrestrischer und mariner Geomatik sowie Lösungen für die Modellierung im Wasserbau. Die Transaktion soll in Form einer strategischen Fusionierung der beiden Unternehmen ausgestaltet werden, die dadurch ihre Entwicklung und Expansion im Geomatik-Bereich vorantreiben wollen. Coexya wird seit 2020 von Argos Wityu unterstützt und ist eine Anlage des Argos VII Fonds.

Coexya unterstützt ihre Kunden bei ihrer digitalen Transformation, indem das Unternehmen kundenspezifische Lösungen für operative Prozesse sowie Prozesse im Bereich der Entscheidungsunterstützung entwickelt. Das Unternehmen, das früher Sword France hieß, nennt sich seit September 2021 Coexya und verfolgt weiterhin seine vor einem Jahr initiierte Wachstumsstrategie.

Schon seit über 20 Jahren ist Coexya anerkannt als einer der führenden französischen Anbieter von GIS-Systemen. Das Unternehmen unterstützt Städte und kommunale oder lokale Behörden, die Herausforderungen in ihrem geografischen Gebiet richtig zu interpretieren und die Geschäftsabläufe im Transport, im Netzwerk-Management, „Smart-Cities“ und Anlagenmanagement zu optimieren.

Geomod bietet schon seit mehr als 20 Jahren innerhalb und außerhalb Frankreichs innovative Geomatik-Lösungen an, die sich auf drei Schienen fokussieren:

  • Terrestrische Geomatik, insbesondere die kartografische Erfassung von Schallemission und elektromagnetischer Strahlung im Außenbereich;
  • Marine Geomatik, also speziell für Häfen und Lotsen bestimmte Software und Dienstleistungen, sowie die Produktion von Seekarten und standardisierten Bathymetrie-Karten;
  • Vertrieb und Integration von kartografischen Lösungen für den Wasserbau.

 

Philippe Le Calvé, CEO von Coexya, erklärt dazu: „Wir sind wirklich stolz und freuen uns über diese erste Übernahme. Gerade die GIS-Systeme sind schon seit vielen Jahren ein Geschäftsbereich, in dem Geomod exzelliert. Zwischen den beiden Unternehmen sehen wir ein erhebliches Synergiepotenzial, sowohl im Hinblick auf die menschlichen Werte, Produktpaletten und -Techniken als auch im Hinblick auf unsere Präsenz in ganz Frankreich.“

Claude Yvon, leitender Geschäftsführer von Geomod, führt aus: „Durch diese Fusionierung können wir Entwicklung und Vertrieb unserer Produkte innerhalb und außerhalb Frankreichs beschleunigen und so auch weiterhin unsere Versprechen gegenüber unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern wahrmachen.“

Karel Kroupa, Managing Partner bei Argos Wityu, ergänzt: „Der Zusammenschluss von Coexya und Geomod steht im Einklang mit der von Philippe Calvé und seinem Team verfolgten Geschäftsentwicklungsstrategie der Gruppe. Die Gruppe wird nun in der Lage sein, die technologische Kompetenz der beiden Unternehmen zu nutzen und ein komplementäres Dienstleistungsangebot für seine Kunden bereitzustellen.“”

 

Argos Wityu team: Karel Kroupa und Simon Guichard

Argos Wityu

Coralie Cornet
Leiterin Kommunikation
ccc@argos.fund
+33 6 14 38 33 37

Coexya

Communications Department communication@coexya.eu

Über Argos Wityu / www.argos.wityu.fund
Die unabhängige europäische Investmentgesellschaft Argos Wityu unterstützt Unternehmen beim Eigentümerwechsel. Argos Wityu hat bereits mehr als 80 Unternehmen bei Transaktionen begleitet. Die Investmentstrategie ist insbesondere auf komplexe Vorgänge ausgerichtet. Der Fonds legt dabei den Fokus auf Transformation, Wachstum und eine enge Zusammenarbeit mit den Führungsteams. Argos Wityu übernimmt Mehrheitsbeteiligungen und investiert jeweils zwischen 10 und 100 Mio. Euro Eigenkapital. Argos Wityu verfügt über 30 Jahre Erfahrung und verwaltet ein Vermögen von mehr als einer Mrd. Euro. Der Fonds ist in Brüssel, Frankfurt, Genf, Luxemburg, Mailand und Paris präsent.

Über Coexyacoexya.eu
Coexya kann als Digital-Dienstleister auf über 20 Jahre Erfahrung in der IT-Beratung und -Integration und Software-Entwicklung zurückgreifen. Am 1. Oktober 2020 verließ Coexya die Sword Group und wurde unabhängig, seitdem die Führungskräfte und operativen Manager des Unternehmens mit Unterstützung des Investmentfonds Argos Wityu die Aktivitäten übernahmen. Coexya hat es sich zur Aufgabe gemacht, Organisationen zu unterstützen, indem das Unternehmen neue Wege zur Nutzung von Daten durch Mitarbeiter und Kunden entwickelt. Coexya ist in sechs Kompetenzbereichen tätig: Customer Experience, Content & Modern Workplace, Gesundheit, Recht, Location Intelligence und Smart Data.
Coexya betreut mehr als 370 Kunden. Im Jahr 2020 erwirtschaftete das Unternehmen einen Jahresumsatz von mehr als 61,5 Millionen Euro. Coexya hat rund 680 Mitarbeiter in Lyon, Paris und Rennes.

Teilen die Pressemitteilung

Jean Pierre Di Benedetto

Managing Partner

ITALY

Giuseppe Bonsignore

COO

ITALY

Paris

Louis Godron

Managing Partner

FRANCE

karel Kroupa

Managing Partner

FRANCE

Gilles Lorang

Managing Partner

BENELUX

Coralie Cornet

Head of communications

FRANCE

Jacqui Darbyshire

Chief Financial Officer

FRANCE

Foodservice industry

Revennues : 50M€

FRANCE

Foodservice industry

Revennues : 40M€

ITALY

Foodservice industry

Revennues : 30M€

FRANCE