Latteria e Caseificio Moro beschleunigen ihre Entwicklung sowohl in Italien als auch im Ausland mit Argos Wityu.

Mailand (Italien), 23. Oktober 2019 – Latteria e Caseificio Moro, ein Unternehmen, das seit mehr als 90 Jahren in der Produktion und im Vertrieb von Frischmilchderivaten tätig ist, gaben heute bekannt, dass es Argos Wityu, einen europäischen unabhängigen Investmentfonds mit einer 30-jährigen Erfolgsgeschichte, als Aktionär begrüßt, um sein Wachstum in Italien und im Ausland zu unterstützen.

Das führende Produktions- und Vertriebsunternehmen im italienischen Käsesektor Latteria e Caseificio Moro haben ihren Sitz in Motta di Livenza in der Provinz Treviso. Zu den bekanntesten Produkten gehören Mozzarella, Ricotta und PDO Montasio-Käse, die in Italien vor allem in der Gastronomie vertrieben werden. Mit einem Umsatz von über € 40 Mio. pflegt Moro seit über 20 Jahren seine Geschäftsbeziehungen mit führenden Kunden in seinem Sektor und hat einzigartige Standards in der Produktionseffizienz erreicht.

Maurizio Moro, CEO, will Latteria e Caseificio Moro mit Unterstützung von Argos Wityu expandieren und sich dabei sowohl auf organisches Wachstum basierend auf den starken Beziehungen zu bestehenden Kunden als auch auf die Erschließung neuer Märkte in Europa konzentrieren und dabei das internationale Netzwerk von Argos und die umfassenden Kenntnisse des Teams im Nahrungsmittelsektor nutzen.

Diese Ziele sollen erreicht werden, ohne den vor Jahren eingeschlagenen Weg basierend auf der konstanten Innovation der Produktionsverfahren zu verlassen, die für den Erfolg des Unternehmens ausschlaggeben waren.

Dazu Maurizio Moro, CEO von Latteria e Caseificio Moro: „Die Erfahrung von Argos Wityu und die Fähigkeit, unsere Bedürfnisse zu erkennen, gaben bei unserer Entscheidung den Ausschlag, sie als neue strategische Partner für unsere Stärkung und unsere Expansion auszuwählen. Gemeinsam mit dem Team von Argos Wityu, das uns auf diesem Weg begleitet, wird Latteria e Caseificio Moro in der Lage sein, organische Wachstumschancen und Chancen für ein Wachstum im Ausland zu nutzen.“

Dazu Alessio Manigrasso, Partner bei Argos Wityu: „Latteria e Caseificio Moro ist auf seinem Markt in Nordostitalien extrem gut aufgestellt und ein äußerst wettbewerbsfähiger Marktteilnehmer. Aufgabe von Argos Wityu ist es, herausragende Unternehmen wie Latteria e Caseificio Moro zu unterstützen, ihre Position zu stärken und ihre geschäftliche Präsenz auf ausländischen Märkten zu stärken. Wir freuen uns darauf, Seite an Seite mit der Familie Moro an diesem ehrgeizigen Plan zu arbeiten, mit allen erforderlichen menschlichen und finanziellen Ressourcen, um das Unternehmen in seinem Sektor sowohl in Italien als auch im Ausland federführend zu machen.

Argos Wityu

Coralie Cornet
Head of Communications
ccc@argos.fund
+33 6 14 38 33 37

Noesis

Davide Colapietro
davide.colapietro@noesis.net
+39 338 53 73 927

Über Argos Wityu / www.argos.wityu.fund
Die unabhängige europäische Investmentgesellschaft Argos Wityu unterstützt Unternehmen beim Eigentümerwechsel. Argos Wityu hat bereits mehr als 80 Unternehmen bei Transaktionen begleitet. Die Investmentstrategie ist insbesondere auf komplexe Vorgänge ausgerichtet. Der Fonds legt dabei den Fokus auf Transformation, Wachstum und eine enge Zusammenarbeit mit den Führungsteams. Argos Wityu übernimmt Mehrheitsbeteiligungen und investiert jeweils zwischen 10 und 100 Mio. Euro Eigenkapital. Argos Wityu verfügt über 30 Jahre Erfahrung und verwaltet ein Vermögen von mehr als einer Mrd. Euro. Der Fonds ist in Brüssel, Frankfurt, Genf, Luxemburg, Mailand und Paris präsent.

Teilen die Pressemitteilung

Jean Pierre Di Benedetto

Managing Partner

ITALY

Giuseppe Bonsignore

COO

ITALY

Paris

Louis Godron

Managing Partner

FRANCE

karel Kroupa

Managing Partner

FRANCE

Gilles Lorang

Managing Partner

BENELUX

Coralie Cornet

Head of communications

FRANCE

Jacqui Darbyshire

Chief Financial Officer

FRANCE

Foodservice industry

Revennues : 50M€

FRANCE

Foodservice industry

Revennues : 40M€

ITALY

Foodservice industry

Revennues : 30M€

FRANCE